Slider

Bundesgerichtshof: Versicherer kann Bedingungen eines bestehenden Vertrages nicht ohne weiteres rückwirkend anpassen

Bundesgerichtshof: Versicherer kann Bedingungen eines bestehenden Vertrages nicht ohne weiteres rückwirkend anpassen

Zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung hat der für das Versicherungsrecht zuständige IV Zivilsenat des Bundesgerichtshofes in einem veröffentlichten Hinweisbeschluss (Aktenzeichen IV ZR 247/18) deutlich gemacht, dass ein Versicherer nicht ohne weiteres rückwirkend Versicherungsbedingungen zu Lasten seines Versicherungsnehmers ändern darf … mehr

 

Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht hat einen neuen Vorstand

Rechtsanwältin Isabell Knöpper aus Erfurt ist die neue Vorsitzende des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV)…mehr

Aktuelle Entwicklungen in der Vermögensschadenshaftpflichtversicherung

Dienstag, 19. November 2019 in München.
Anmeldung und Programm hier

Herausforderung Europa – aktuelle Entwicklungen des nationalen und internationalen Versicherungsrechts

Samstag, 8. Februar 2020 in Obernai bei Straßburg, Frankreich.
Anmeldung und Programm hier