Profil



Versicherungsrechtliche Mandate gehören zum Anwaltsgeschäft. Ihre Bearbeitung erfordert Spezialkenntnisse, die im Rahmen der juristischen Ausbildung regelmäßig nicht vermittelt werden. Um dem wachsenden Bedarf der Anwaltschaft nach Fortbildung, Information, Erfahrungsaustausch und Interessenvertretung auf dem Gebiet des Versicherungsrechts ein geeignetes Forum zur Verfügung zu stellen, gründete der Deutsche Anwaltverein 1996 die Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht.
Ziele und Aufgaben
Die Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht hat die Aufgabe, im Bereich des Privatversicherungsrechts, des Versicherungsaufsichtsrechts und des Rechts der berufsständischen Versorgung die Fortbildung ihrer Mitglieder zu fördern, einen Erfahrungsaustausch zwischen der Anwaltschaft und der Versicherungswirtschaft zu gewährleisten sowie zu versicherungs- und berufspolitischen Fragen Stellung zu beziehen.
Organe
Die Beschlüsse der Arbeitsgemeinschaft werden von der Mitgliederversammlung gefasst, die einmal jährlich anlässlich des Symposiums einberufen wird. Der Geschäftsführende Ausschuss führt die Geschäfte der Arbeitsgemeinschaft. Zudem verfügt die Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht über einen wissenschaftlichen Beirat, der sich aus hochrangigen Versicherungsrechtern zusammensetzt.
Für Rückfragen steht Ihnen der Geschäftsführende Ausschuss gern zur Verfügung.

Geschäftsordnung >>